Gegossen 1918 in der Glockengießerei Schilling & Lattermann in Morgenröthe-Rautenkranz. Das alte Gotteshaus Oberschlemas stand seit 1573 nicht weit vom jetzigen Standort des Glockenträgers entfernt,  6 Meter unter der heutigen aufgeschütteten Erdoberfläche des Kurparks und mußte 1953 dem Wismut-Bergbau weichen.

Der original erhaltene 1897 gefertigte Glockenstuhl aus Stahlprofilen war wie die 1917 abgenommenen und eingeschmolzenen Bronzeglocken eine Spende Ober- und Niederschlemaer Familien. Die Eisenhartgußglocken bildeten von 1918 – 1953 das Geläut der alten und von 1953 – 2013 das der neuen Kirche Oberschlemas.

Die Ev.-Luth. Kirchgemeinde Bad Schlema-Wildbach hat 2013 ein neues Bronzegeläut für die Oberschlemaer Kirche geweiht und das alte Eisenhartgußgeläut der Gemeinde Bad Schlema für Ausstellungszwecke überlassen.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/348242_09117/kunden/ibkirchenbau/components/com_igallery/views/category/tmpl/default_main.php on line 42